Von der Ostsee in die Berge

Arthurhaus Fernweh Reisen Österreich Berghotel Berge

Zwischen mir und dem Arthurhaus in Österreich war es Liebe auf den ersten Blick. Auch wenn ich das Meer quasi direkt vor der Haustür habe und es auch sehr geniesse, dort wohnen zu dürfen, wo andere Urlaub machen, packt mich regelmässig das Fernweh und oft auch die Sehnsucht nach einem Urlaub in den Bergen. Dort gibt es zwar keine steife Meeresbrise und auch kein Wellenrauschen oder Möwengeschrei. Dafür aber das Läuten der Kuhglocken auf der Alm, viel Bewegung an der frischen Luft und oftmals eine Naturkulisse, die für mich gleichbedeutend mit Ruhe und Entspannung ist.

Da es aber in den Bergen auch keine Sonnengarantie gibt und die Temperaturen der Bergseen meist deutlich unter denen der südeuropäischen Gewässer liegen, war es in den zurückliegenden Jahren schwer, meine Männer für einen Urlaub in den Bergen zu begeistern. Ich dachte mir jedoch, wenn ich nur lange genug nerven suchen und ein schönes Hotel für Mensch und Hund finden würde, das vielleicht auch noch ein paar Bauernhoftiere und tolle Ausflugstipps zu bieten hat, dann hätte ich vielleicht gute Chancen.

 

Das Arthurhaus in Österreich Fernweh Reisen Mandlwand

 

Also suchte ich das Netz nach einem passenden Hotel in den Bergen durch. In der Bildergalerie einer bekannten Suchmaschine wurde ich dann fündig. Ich entdeckte ein Berghotel mit einem unfassbar schönen Bergpanorama im Hintergrund. Es hätte glatt von einer Fototapete stammen können, so schön war es. Nachdem ich dann auch noch die Hotelbeschreibung und Freizeitangebote durchgelesen hatte, war mir klar: wenn ich beim Thema „Urlaub in den Bergen“ bei meinen Männern punkten wollte, dann musste ich dieses As aus dem Ärmel ziehen.

 

Das Arthurhaus in Österreich: Bergidylle pur

 

Arthurhaus Fernweh Reisen Österreich Berghotel Berge

 

Gesagt, getan. Ich öffnete die Internetseite des Hotels, rief meinen Mann und unsere beiden Jungs dazu und erzählte Ihnen vor laufendem Bergpanorama-Video von den Vorzügen dieses besonderen Ortes. Und bei Begriffen wie: Geocaching, Bogenschiessen, Slackline, Hoftieren, Almhütten, Kaiserschmarrn und Almdudler, konnte keiner meiner Männer widerstehen. Selbst Figo, unser Labrador, der nur am Rande zugehört hatte, konnte bei diesem Hunde-willkommen-Hotel nicht „nein“ sagen. So wurde also eine Buchungsanfrage gestellt und ein freier Zeitraum im August gebucht.

 

Traumkulisse der Mandlwand

Das Arthurhaus ist ein traumhaft schön gelegenes und idyllisches 3-Sterne-Berghotel, das auf 1500 m Höhe am Fuße der Mandlwände und des Hochkönigs-Massivs in Salzburg liegt.

 

Arthurhaus Fernweh Reisen Österreich Mandlwand vom Hochkönig aus

 

Wir sind mit dem Auto angereist und mussten auf dem letzten Stück des Weges eigentlich nur der Bergstrasse folgen, die direkt bis zum Hotel führt und dort auch endet. Vom Hotel aus geht es nämlich nur zu Fuß weiter.

Das Arthurhaus in Österreich ist nicht nur familien-sondern auch sehr hundefreundlich. Überall gibt es Handtücher zum Trockenrubbeln, Leihnäpfe, Hundebeutel und sogar eine extra Speisekarte für die Vierbeiner. Figo hätte sicher gerne „einmal alles“ bestellt, musste jedoch leider mit seinem „normalen“ Hundefutter Vorlieb nehmen. Dafür machte er schnell Bekanntschaften mit anderen Hotelgästen auf vier Pfoten und freute sich sowohl über unser Familienzimmer, das er kostenlos mitnutzen durfte, als auch den täglichen Besuch des Restaurants, in das er uns an der Leine begleiten durfte.

 

Tierpatenschaften während des Aufenthaltes

Die Kinder wurden gleich an der Rezeption gefragt, ob sie für die Dauer unseres Aufenthaltes eine Patenschaft für eines der Hoftiere übernehmen wollten. Für die eigentliche Antwort mussten beide nicht lange überlegen. Bei der Entscheidung, welches der Tiere sie denn betreuen möchten, hatten sie dann jedoch die Qual der Wahl. Für unseren Großen wurde es schliesslich der Hase Puschel und für unseren Kleinen das Meerschweinchen Bianca.

 

Arthurhaus Fernweh Reisen Patentiere Collage Kaninchen, Meerschweinchen und Forellensee

 

Nach einer kurzen Einweisung, wann sie den Tieren was und wo geben dürfen, wurden die Paten-„Kinder“ sogleich von unseren Jungs begrüßt und ausgiebig bekuschelt. Generell gab es viel zu entdecken und so wurde nur schnell das Nötigste ausgepackt und anschliessend das Hotel und die Tiere bewundert.

 

Das Arthurhaus in Österreich: Sennerei Schweizerhütte

 

Arthurhaus Fernweh Reisen Österreich Sennerei Schweizerhütte

 

An der Sennerei Schweizerhütte, die direkt am Arthurhaus liegt, kann man nicht nur wunderbar draussen sitzen und die Natur bestaunen, sondern auch köstlichen Käse probieren. Der Senner verarbeitet dort täglich die Bio-Rohmilch zu naturbelassenem Käse. Frischer geht es also nicht. Ob bei der berühmten „Kasjausn“ oder dem köstlichen Almfrühstück: man kommt aus dem Schlemmen gar nicht mehr heraus. Eine weitere Möglichkeit des besonderen Käsegenusses ist das Käse-Fondue. Zeitlich haben wir es leider nicht geschafft, es in der Sennerei zu buchen. Wir konnten es jedoch im Hotel anstatt des normalen Abendessens bestellen und sind anschliessend kaum mehr die Treppe zu unserem Zimmer hochgekommen; so lecker war es.

 

Arthurhaus Ferneh Reisen Österreich Käse in der Sennerei

 

Direkt neben der Sennerei führen Wanderwege in alle Himmelsrichtungen und für die Kinder gibt es hier viel zu bestaunen und zu erkunden. Auf dem Spielplatz kann man entweder den Wolken entgegen schaukeln, oder auf der Slackline sein Gleichgewicht testen. Direkt unter der Sennerei liegt das Murmeltiergehege, in dem eine sehr aufmerksame und putz(ig)-muntere Murmeltierfamilie wohnt. Der Steg am Forellenteich war insbesondere für unseren Grossen ein begehrter Beobachtunsgplatz. Und die zutraulichen Schafe, Ziegen und Hühner, die frei herum laufen, liessen nicht nur die Herzen unserer Jungs höher schlagen.

 

Arthurhaus Fernweh Reisen Österreich Sennerei Schweizerhütte vor Mandlwand

 

Arthurhaus Fernweh Reisen Österreich Streichelzoo Schafe, Ziegen, Hühner und Murmeltiere

 

Das perfekte Frühstücksei beginnt im Hühnerhaus

Der Weg zum perfekten Frühstücksei führte unsere Jungs übrigens jeden Morgen am Hühnerhaus vorbei. Dort konnten sie den Hennen die frisch gelegten Eier direkt unter dem Po wegstibitzen und sie dann dem Servicepersonal im Hotel inclusive der Wunsch-Ei-Vorstellung übergeben.

 

Arthurhaus Fernweh Reisen Österreich Kind Hühner Hühnerhaus

 

Arthurhaus-Fernweh-Reisen-Österreich-Wandern-Bergpanorama

 

Freizeitmöglichkeiten beim Arthurhaus in Österreich

Die Freizeitmöglichkeiten im Hotel selbst und um das Hotel herum sind vielfältig und abwechslungsreich. Wir sind natürlich zu verschiedenen Almhütten gewandert und haben uns dort Kaiserschmarrn, hausgemachte Krapfen und andere Köstlichkeiten schmecken lassen.

Ein weiteres Wanderziel während unseres Aufenthaltes waren die Riedinger Wasserfälle. Dort haben wir unsere müden Füsse im frischen Bergwasser abgekühlt und ein zünftiges Picknick gemacht.

Mit GPS-Sendern ausgestattet, sind wir zum Geocaching aufgebrochen und haben dabei die unterschiedlichsten „Schätze“ gefunden.

Wir haben den Bogenparcours, der direkt am Hotel beginnt, umrundet und dabei entdeckt, wie treffsicher unser Jüngster ist.

Wir sind mit der Seilbahn auf die Karbachalm gefahren und haben es uns auf Toni`s Almspielplatz gut gehen lassen. Dort gibt es nicht nur leckeres Essen und einen wunderschönen und entdeckungsreichen Wanderweg, sondern auch einen ganz tollen Wasserspielplatz.

Für die Abfahrt von der Alm haben wir dann das sog. Mountain-Cart genutzt. Das ähnelt optisch einem Go-Cart, hat jedoch keine Pedalen. Wozu auch? Schliesslich geht es mit und auf ihnen ausschliesslich bergab. Das Einzige, was man umso mehr braucht, sind gute Bremsen. Glücklicherweise waren alle Mountain-Carts gut ausgerüstet, so dass wir nach einer adrenalinträchtigen Abfahrt unverletzt und glücklich wieder im Tal gelandet sind.

 

Arthurhaus Fernweh Reisen Österreich Collage Freizeitmöglichkeiten

 

Im Hotel

Auch im Innenbereich des Hotels kann man sich wunderbar die Zeit vertreiben. Ob auf den warmen Wasserbetten im Wellnessbereich oder in der Sauna, auf der Kegelbahn, oder im Restaurant: überall kann man es sich gutgehen lassen. Natürlich gilt das nicht nur für die zweibeinigen Gäste. Auch Hunde kommen hier ganz auf ihre Kosten. So hatte Figo nicht nur beim Wandern, sondern auch im eingezäunten Hundeauslauf neben dem Hotel reichlich Spaß. Am Abend streckte er dann, ebenso glücklich und erschöpft wie wir, alle Viere von sich. Natürlich nicht, ohne vorher noch die Hundedusche und die Pfotenpflegemaschine genutzt zu haben; is klar.

Insgesamt war der Urlaub in den Bergen für uns alle ein wahrgewordener Heidi-Traum. Und so hiess es beim Abschied einstimmig: wir kommen wieder.

Die Reise ist übrigens ganz offiziell gebucht und nicht „gesponsert“.

 

Fernweh?

Sollte Euch nach diesem Reisebericht das Fernweh und die Sehnsucht nach den österreichischen Bergen gepackt haben, dann stelle ich Euch ein Rezept zur Reisetauglichkeit aus und verordne Euch hiermit eine ordentliche Dosis guter Bergluft.

Wenn Ihr einen längeren Urlaubszeitraum zur Verfügung habt und noch mehr entdecken wollt, dann kann ich Euch z.B. eine Weiterreise in das Nachbarland Slowenien empfehlen. Dort solltet Ihr unbedingt den wunderschönen Ort Bled und die Tropfsteinhöhlen in Postojna besuchen. Meine Reiseberichte darüber findet ihr hier und hier. Auch eine Reise in das nahegelegene Kroatien kann ich Euch sehr empfehlen. Vielleicht habt Ihr Lust, das Haus zu besuchen, in dem ich einen Teil meiner Kindheit verbracht habe. Es liegt ca. 400 km vom Arthurhaus entfernt und ist definitiv einen Besuch wert. Meine ganz persönliche Geschichte zum „House on Klara`s hill“ und meinen Reisebericht dazu findet ihr hier

 

Gute Reise und fröhliches Fernweh wünscht Euch

Eure

Snježi

 

 

Arthurhaus Fernweh Reisen Österreich die-kinderherztin auf Reisen

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Reisen Dubai Burj al arab

Ein Reise-Quickie um die halbe Welt

Posted on 5. November 2017

Previous PostA house on Klaras hill: (m)eine ganz besondere Geschichte
Next PostA true lovestory

2 Comments

  1. Lady Susan T.
    2 Monaten ago

    Tolle Idee und für uns ja recht nah, da wir in München wohnen. Auch dieses Hotel werde ich meinem Liebsten als Option vorschlagen. Da könnten wir sogar einen Kurztrip draus machen. Vielen Dank fürs Teilen!
    LG sanne

    Reply
    1. die Kinderherztin
      2 Monaten ago

      Von München aus eignet es sich hervorragend und ist wirklich einen Besuch wert.
      Liebe Grüße
      Snjezi

      Reply

Leave a Reply