Geld aus der Dose zum 18. Geburtstag

Geld aus der Dose Bastelfieber die kinderherztin bastelt beitragsbild

Geld aus der Dose. Ein neues Fertiggericht? Im Sinne von: Dose öffnen, Geld erwärmen und dann mit gutem Appetit auslöffeln? Nein, leider nicht.

Vielmehr handelt es sich bei diesem Dosengericht um eine schnelle Verpackunsgidee für ein Geldgeschenk zum 18. Geburtstag.

Geld aus der Dose und das auf den letzten Drücker

Gäbe es den letzten Drücker nicht, würde bei mir so manche Aktivität nie zu Ende geführt, bzw. gar nicht erst geboren werden. Zu gerne nutze ich nämlich die mir zur Verfügung stehende Zeit vor einem Ereignis (Geburstag / Hochzeit oder Ähnliches) für die „schönen Dinge des Lebens“, wie zum Beispiel: am Strand spazieren gehen, mich mit Freundinnen treffen, kochen (und natürlich noch lieber essen), das Leben geniessen, die Welt retten (is klar), etc. In dieser Zeit beschäftige ich mich daher eher wenig bis gar nicht mit der Frage: „was schenke ich / schenken wir?“.

Rückt das Ereignis jedoch näher (meist sogar bedenklich nah, also quasi: 1 Stunde bis …), wird mir die Dramatik der Situation schlagartig bewusst und führt, neben der regelmässig einsetzenden Panik dazu, dass mein Hirn auf Hochtouren rattert und nach einem Ausweg aus der scheinbar ausweglosen Situation sucht. In diesen Momenten begebe ich mich meist recht panisch in den Hauswirtschaftsraum (HWR), der aus diesem Grund bei uns auch glatt die Bezeichnung „panic-room“ verdient hätte. Zu allem Überfluss lässt der Ordnungszustand des Raumes gerade in solchen Notfall-Momenten oft zu wünschen übrig, so dass beim Betreten desselben auch noch akrobatische Geschicklichkeit erforderlich ist. Das trägt in Zeiten der Panik nicht gerade zur Beruhigung meiner eh schon strapazierten Nerven bei. Was mit meinen Nerven passiert, wenn mein Mann kurze Zeit später anfängt zu fragen, wann wir denn endlich los können und die Kinder unruhig werden, könnt Ihr Euch vielleicht ansatzweise vorstellen. Nur soviel am Rande: es wird nicht besser!

Not-Einsatz im panic room

In diesem Fall war der Grund für meinen Not-Einsatz im panic room der 18. Geburtstag unserer Nachbarstochter. Hektisch suchend und mich fragend, wie ich auf die Schnelle eine Verpackung für die geplante Finanzspritze hinbekommen könnte, fiel mein Blick auf eine der leeren Dosen, von denen ich vorsorglich immer wieder einige aufhebe. Leider führt diese Vorsorge-Maßnahme auch regelmässig dazu, dass unser HWR aussieht, wie ein Miniatur-Recyclinghof. Auf diesem landet Vieles, was sonst eigentlich in den gelben Sack oder die Mülltonne gewandert wäre. Mittlerweile werde ich sogar von Freunden regelmässig mit ausrangierten Mandarinen-Kisten, Körben, Dosen und schönen Glasflaschen versorgt. Das macht die Situation im HWR zwar nicht unbedingt besser, rettet mich aber in den immer wiederkehrenden Notfall-Geschenk-Situationen. Und in diesen Notfällen werden die „Rohstoffe“ dann endlich ihrer zweiten Bestimmung zugeführt.

 

Geld aus der Dose Bastelfieber Dosencollage

 

So eine Dose sprang mich also im panic room quasi in letzter Sekunde an und vermittelte mir das Gefühl, dass aus ihr noch was werden könnte.

Kurzerhand wurde sie zur Verpackung für das geplante Geldgeschenk umfunktioniert.

 

Geld aus der Dose – so wird’s gemacht:

Ihr braucht:

  • 1 Dose (am besten eine, die oben eine kleine Lasche zum Öffnen des Deckels hat)
  • Tafelfolie und/oder
  • Lackfarbe (oder Sprühlack, z.B. von Edding)
  • Schere
  • Heissklebepistole oder Sekundenkleber
  • Washi-Tape
  • Konfetti
  • Luftschlangen
  • Vordruck „Zone 18″ / FSK ab 18“ (das kostenlose freebie findet ihr am Ende)

 

Geld aus der Dose Bastelfieber benötigtes Material

 

Und los geht`s:

  1. Dose von unten öffnen
  2. Inhalt ausleeren und Dose säubern
  3. von aussen entweder mit Sprühlack einsprühen oder mit Tafelfolie bekleben
  4. mit Inhalt füllen: Deko (Konfetti / Luftschlangen) und wichtig: das Geschenk, z.B. Geld oder Gutschein
  5. die Öffnung mit Heisskleber oder Sekundenkleber verschliessen
  6. bei Bedarf mit Washi-Tape verschönern
  7. vorne auf die Dose „Zone 18“-Schild kleben
  8. oben auf den Deckel „FSK-Schild“ oder „18“-Schild kleben
  9. fertig!

 

Alternative:

Wenn es ganz besonders schnell gehen muss und ihr weder Tafelfolie noch Farbspray im Hause habt, dann reicht es auch, wenn ihr die alten Aufkleber von der Dose entfernt (geht mit leicht erwärmten Öl am besten) und die neuen darüber klebt.

Zum Schluß müsst ihr die Dose nur noch befüllen. Mit ein bisschen Deko-Kram, aber vor allem auch mit dem Geldgeschenk. Ich betone dies so ausdrücklich, weil es schon vorgekommen sein soll, dass gerade das Geld oder der Gutschein vergessen worden sind hüst. Ausserdem gibt es Studien, die ganz klar zeigen, dass Menschen, die unter Zeitdruck stehen und drängelnde Familienmitglieder im Nacken haben Fehler machen. Nicht betonen muß ich, dass ein Geldgeschenk ohne Geld kaum bis wenig Sinn macht. Es es sei denn der/die Beschenkte freut sich über einen „mit-leeren-Dosen-gefüllten-HWR“ so, wie ich.

Wie Ihr seht, können Dosen (ähnlich wie Katzen) also durchaus mehrere Leben haben. Aus dieser Geschenke-Dose lässt sich anschliessend sogar noch ein Stifte- oder Pinselhalter zaubern. Dafür muss man lediglich den Dosendeckel komplett entfernen (Vorsicht: bitte auf evtl. vorhandene scharfe Kanten achten).

Und damit Ihr ab jetzt für alle 18.-ten und runden Geburtstage gewappnet seid, habe ich Euch am Ende des Beitrags ein paar freebies zusammengestellt.

 

Bastelfieber?

Falls Euch nun das Bastelfieber gepackt haben sollte, dann stelle ich Euch ein Rezept für DIY aus und empfehle Euch, es in ausreichender Dosis anzuwenden.

Ich wünsche Euch fröhliches Basteln und gutes Gelingen

Eure

Snježi

 

 

Geld aus der Dose Bastelfieber die kinderherztin bastelt

Verlinkt mit Creadienstag und Dienstagsdinge

Hier geht`s zum kostenlosen Download.

 

 

 

 

 

 

 

Share Tweet Pin It +1
Previous PostLauer Sommerabend an der Ostsee
Next PostA house on Klaras hill: (m)eine ganz besondere Geschichte

2 Comments

  1. Lady Susan T.
    2 Monaten ago

    Was für eine tolle Idee! Und hätte ich sie gestern schon gelesen, ich hätte meine Dosen Tomaten von unten geöffnet….. gut dann eben beim nächsten Mal.
    Diese Idee merke ich mir auf alle Fälle für diverse Geschenke!!!!.
    danke dafür
    und liebe Grüße Sanne

    Reply
    1. die Kinderherztin
      2 Monaten ago

      Hihi,
      aber der nächste Geburtstag und die nächste Gelegenheit kommt bestimmt.
      Liebe Grüße
      Snjezi

      Reply

Leave a Reply