Gewinne einen Monatsvorrat Windeln von Pampers®

Werbung unbezahlt / Gewinnspiel

Blog-Geburtstag:

Mein Blog-Baby feiert seinen dritten Geburtstag. Grund genug, diesen Anlass zusammen mit euch zu feiern. Und wie im realen Leben, weiß man auch im digitalen Leben nicht, was genau einen erwartet, wenn man Mama wird. Wie es sich anfühlen wird, das Baby, welches man sich so gewünscht hat und das man viele Monate unter seinem Herzen getragen hat, das erste Mal in den Armen zu halten. Wie es aussehen oder riechen wird. Ob es viele oder gar keine Haare haben wird. Ob es mehr nach der Mama oder dem Papa kommen wird. Doch letzten Endes ist dies in aller Regel auch vollkommen egal. Denn erstens weiß man, dass man es bedingungslos lieben wird. Und zweitens weiß man, dass es neben der Liebe und unabhängig vom Aussehen, dem Duft und der Haarpracht eine Sache ganz sicher brauchen wird, nämlich: Windeln. Viele Windeln. Ziemlich viele sogar.

Daher freue ich mich sehr, dass ich heute einen tollen Gewinn an euch verlosen darf.

Vorher möchte ich euch jedoch noch auf den Blog-Geburtstag im Allgemeinen und die Teilnahme-Bedingungen für das Gewinnspiel im Speziellen aufmerksam machen. Mehr dazu findet ihr am Ende des Beitrags oder auch hier.

Nun aber zum heutigen Geschenk für euch.

Gewinne einen Monatsvorrat Windeln und Feuchttücher von Pampers®:

Der heutige Gewinn wurde mir freundlicherweise von Pampers® zur Verfügung gestellt. Ihr dürft euch dabei nicht nur über einen Monatsvorrat an Windeln inkl. Feuchttüchern freuen, sondern euch auch die entsprechende Produktlinie aussuchen.

Wählt gerne aus zwischen folgenden Pampers Produktlinien:

  • Pampers Baby-Dry Windeln (Gr. 1 – 8) oder Pampers Baby-Dry Pants (Gr. 3 – 7)
  • Pampers Premium Protection Windeln (Gr. 1 – 6) oder Pampers Premium Protection Pants (Gr. 4 – 6)
  • Pampers Pure Protection Windeln (Gr. 1 – 5).

 

 

Pampers®:

Wer kennt sie nicht: die Windelmarke Pampers®? Schließlich hat sie den Windelmarkt schon vor über 50 Jahren revolutioniert. Und auch wenn sie sich im Laufe der Jahrzehnte optisch deutlich verändert hat, so ist doch das Ziel des Herstellers unverändert geblieben, nämlich den Babypopo möglichst lange trocken zu halten und dabei ein verlässlicher und bequemer Begleiter eurer kleinen Schätze zu sein.

Soziale Verantwortung:

Als weltweit tätiges Unternehmen engagiert sich Pampers® für zahlreiche soziale Projekte. So hat es beispielsweise in den letzten 15 Jahren im Rahmen einer Partnerschaft mit UNICEF und der Initiative „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis“ insgesamt 300 Millionen Impfdosen gegen Tetanus zur Verfügung gestellt. Somit konnten bisher -gerade in Ländern mit einer unzureichenden medizinischen Versorgung- 100 Millionen Frauen geschützt und ihren Neugeborenen ein gesunder Start ins Leben ermöglicht werden. Auch die Aktion #wunderbleiben, mit der Pampers® allen Mamas und Papas zur Geburt ihres Wunders gratuliert und gemeinsam mit ElternLeben.de (ElternLeben.de  ist eine Online-Plattform der wellcome GmbH), junge Familien unterstützt. Und auch die Entwicklung einer speziellen Windel für Frühgeborene – der Pampers Preemie Protection Windel – sind wichtige Schritte, mit denen sich Pampers für die Kleinen und Kleinsten engagiert.

Ökologische Aspekte:

In den Bemühungen, seinen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, arbeitet das Unternehmen stetig daran, das Gewicht einer Pampers Windel zu reduzieren und gleichzeitig die Saugkraft zu erhöhen: So konnte das Gewicht einer Pampers Windel in den letzten 30 Jahren um die Hälfte reduziert werden, während sich gleichzeitig die Saugkraft verdoppelt hat. Darüber hinaus ist auch bei den Produkten selbst und deren Verpackungen der Nachhaltigkeitsaspekt zunehmend in den Fokus gerückt: Pampers bezieht bereits zu 100% Ökostrom* und in den letzten 5 Jahren konnte eine Stromersparnis von 20% erreicht werden.

* * Zertifikate von Ökostrom durch Herkunftsnachweise (Guarantees of origin) *

Auf der Webseite von Pampers findet ihr viele weitere Infos. Nicht nur die transparente Angabe zu den Inhaltsstoffen und den verwendeten Materialien, sondern auch zu vielen Themen, die junge Eltern und Familien beschäftigen. Bei einigen dieser Themen durfte ich mitarbeiten und meinen medizinischen Rat einbringen.

Pampers findet ihr übrigens auch auf Instagram.

 

 

Eine kleine DIY-Idee für eine Windeltorte, die ich zur Geburt meines Patenkindes gebastelt habe, findet ihr hier.

Danke:

Vielen Dank liebes Pampers-Team für den tollen Gewinn. Ich bin mir sicher, dass er einen Monat lang für einen trockenen Babypopo sorgen wird 🙂

 

Die wichtigsten Infos und Spielregeln zum Gewinnspiel findet ihr hier

 

Wenn ihr den Monatsvorrat Windeln und Feuchttücher von Pampers® gewinnen möchtet, dann folgt Pampers® und mir auf Instagram und schreibt mir doch hier oder auf Instagram/Facebook, warum gerade ihr den Windelvorrat gut gebrauchen könnt oder wem ihr ihn, im Falle eines Gewinns, schenken würdet. Mit einem Kommentar unter diesem Beitrag und/oder Facebook und/oder Instagram nehmt ihr automatisch am Gewinnspiel teil. Beim Kommentieren wird neben eurem Nickname auch eure E-Mail-Adresse erfasst. Diese ist jedoch nur für mich und nicht für die Leser des Blogs sichtbar.

 

Ich wünsche euch viel Glück.

Bis bald eure

Snježi

 

 

 

 

 

 

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Tag 5 des Gewinnspiels zum Blog-Geburtstag

Posted on 26. Oktober 2019

Tag 6 des Gewinnspiels zum Blog-Geburtstag

Posted on 27. Oktober 2019

Previous PostGewinne eins von drei Sicherheitspaketen der Firma reer
Next PostGewinne ein Ritterburgenset von edumero

2 Comments

  1. Raphaela
    6 Monaten ago

    Ich brauche die Windeln tatsächlich gerade selbst! Unsere Tochter ist 8 Monate alt und trägt sehr gerne Pampers. Leider sind sie ja auch sehr teuer. Daher würde ich mich freuen, wenn ich hier Glück bei der Verlosung haben würde.

    Reply
  2. Anna
    2 Wochen ago

    Unsere Prinzessin trägt auch nur Pampers und fühlt sich in den Pants sehr wohl. Wir würden uns riesig freuen, da unser zweites Kind unterwegs ist und wir dann bald zwei Pampers-Kinder haben #2unter2

    Reply

Schreibe einen Kommentar