Das Neue Jahr mit einer Brise Meer und einer herzlichen Blogempfehlung

Das Neue Jahr

Ich wünsche euch ein frohes Neues Jahr 2018 und hoffe, dass ihr alle gut und gesund hinein gerutscht seid. Wir haben das Neue Jahr zusammen mit und bei Freunden willkommen geheißen und heute, am Neujahrstag einen langen Spaziergang am Meer gemacht. Wir sind am späten Nachmittag aufgebrochen, als der Himmel schon langsam anfing dunkler zu werden.

 

Fernweh Ostseemomente die-kinderherztin am Meer

 

Das Meer

Das Meer hat für mich schon immer eine ganz besondere Wirkung gehabt: kaum ist man da, schaltet man ab, blickt auf den Horizont und lässt sich den frischen Seewind um die Nase wehen.

Dieses Mal war es nicht anders und wir wurden mit einer atemberaubend schönen Naturkulisse empfangen. Figo war sofort in seinem (Wasser-)Element und auch die Jungs waren sofort beschäftigt mit der Suche nach Donnerkeilen und Co. Kennt ihr Donnerkeile? Ich kannte sie, bevor ich in den hohen Norden gezogen bin, nicht. Und gefunden habe ich seither (wenn überhaupt) nur so viele, dass man sie an einer Hand abzählen kann. Unser Grosser hingegen hat einen ganz besonderen Donnerkeil-Blick und entdeckt in kürzester Zeit die schönsten und größten Prachtstücke überhaupt. Steine, Muscheln und Donnerkeile gibt es daher in unserem Sammler-Haushalt wirklich, wie Sand am Meer.

 

Fernweh Ostseemomente die-kinderherztin am Meer Steg Himmel

 

Das Wetter heute war sehr wechselhaft und gerade das macht den Anblick des Meeres so besonders: von hellen Pastelltönen bis hin zu einem eisig-grauen Blau gibt es zu dieser Jahreszeit alles. Und ich finde, es spiegelt nichts so wunderbar das Leben mit all seinen Facetten wider.

 

Fernweh Ostseemomente die-kinderherztin am Meer Steine Wellen

 

Von grauen Momenten bis hin zum Pastellrosa hat das Leben alles zu bieten und ich hoffe, dass ihr unter den Pastelltönen des Lebens einen Platz gefunden habt. Wenn nicht, und euer Leben vielleicht sogar im letzten Jahr sehr grau war, verspricht das Meer einen Wechsel, manchmal sogar schneller, als man denkt.

 

Fernweh Ostseemomente die-kinderherztin am Meer Steine Himmel

 

Herzmenschen

Für einen ganz besonderen Herzmenschen hoffe ich sehr, dass dieses ganz frische Neue Jahr einen ganz gezielten Kurs auf die Sonnenseite bereit hält. Es handelt sich dabei um Nicky und sie hat eines ihrer schlimmsten Jahre hinter sich. In das Haus, in das sie so viel Arbeit, Geld und Liebe gesteckt hatte und in dem sie nicht nur mit ihren wunderbaren Töchtern und einer zuckersüssen Berner Sennenhündin lebt, sondern in dem sie einer Arbeit nachgeht, die schon vielen Menschen geholfen hat, waren mehrere Hunderttausend Liter Wasser geflossen. Was darauf folgte, war der pure Wahnsinn aus Umzügen, Baustellenchaos, Existenzsorgen und in alldem auch noch ein wirklich menschliches Drama.

Blogempfehlung

Doch trotz dieser schweren Zeit hat sie sich nicht unterkriegen lassen, hat im wahrsten Sinne des Wortes um ihre Existenz gekämpft und sich in einem Gespräch, das wir an ihrem Esstisch geführt haben, von meiner Blog-Idee begeistern und offenbar auch inspirieren lassen. In den letzten Wochen hatte ich das Gefühl, dass sie schreibt, als würde es um ihr Leben gehen.

Und genau das tut es. Es geht um ihr Leben. Um das Haus, das in ganz besonderer Weise mit ihr verbunden ist. Um ihre Arbeit, die sie mit ganz viele Leidenschaft und Herzblut verrichtet. Um viele Themen rund um das Thema Familie, Kind, haltgebende Erziehung. Und wenn ihr einen Blog suchen solltet, der von einem wahren Herzmenschen geschrieben wird, dann besucht sie auf http://www.meine-haltestelle.com.

Eine Frau, die sich neue Entwässerungsschächte wünscht

Und wenn ihr euch in ihre Geschichte eingelesen habt und sie unterstützen möchtet, dann könnt ihr es dort tun. Und wisst ihr wie? Indem ihr ihr z.B. mit einer kleinen Spende in der Erneuerung ihrer Entwässerungsschächte unter die Arme greift. Habt ihr so einen Wunsch jemals von einer Frau gehört? Ich nicht und somit werde ich hoffentlich eine der ersten, aber hoffentlich nicht die Einzige sein, die sie darin unterstützt.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen, denn Spaß hat man mit ihr auf jeden Fall. Ich schon seit fast 13 Jahren, denn vor 13 Jahren lernte ich sie kennen und lieben. In ihrem PEKIP-Kurs, den ich mit unserem Grossen bei ihr besucht habe. Schade, dass sie nicht damals schon einen Blog hatte, denn den hätte ich mir als frisch-gebackene Mama sehr gewünscht. Nicky ist immer klar und deutlich, hält mit ihrer Meinung nie hinterm Berg und hat eine unglaubliche Lebensweisheit. Was sie aber immer auszeichnet: sie hat ein ganz großes Herz.

Ihr Lieben, ich wünsche Euch stets eine pastellfarbenen Himmel über euch und Herzmenschen, die euch begleiten.

Wer noch mehr Meer gebrauchen könnte, findet hier und hier eine zum Teil ziemlich frische Meeresbrise. Wer dagegen ein bisschen Sommer-am-Strand-Gefühl braucht, findet es hier.

Ein frohes, gesundes und friedvolles Neues Jahr.

Von Herzen

Eure

Snjezi

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Dubai, eine Stadt der Superlativen

Posted on 28. Januar 2018

Previous PostDas Weihnachtsmann-"outing" und diverse Verstösse gegen das "Blogger-Gesetz"
Next PostMein Bornholm-Baustellen-Syndrom

2 Comments

  1. Fliesenkleber
    3 Monaten ago

    Das ist ja mal ein informativer, sorgfältig mit Liebe zum Detail geschriebener Artikel. Vielen Dank! 🙂

    Reply
    1. die Kinderherztin
      3 Monaten ago

      Hallo Fliesenkleber,
      vielen Dank für die nette Rückmeldung.
      Das freut mich sehr.
      Liebe Grüße
      Snjezi

      Reply

Schreibe einen Kommentar