An Handwerkern erprobter Hühnchen-Gemüse-Eintopf

Lecker-schmecker-schnell-gemacht: Hühnchen-Gemüse-Eintopf; von fleißigen Handwerkern erprobt und für “lecker” befunden

Es ist nun zwar schon etwas länger her, aber Ende letzten hatten wir für einige Wochen eine Großbaustelle am Haus. In dieser Zeit hatte ich die nettesten Handwerker überhaupt um mich herum, aber hungrig waren sie auch und weil ich sie so gerne mochte und sie so fleißig und verhungert waren, habe ich sie täglich bekocht. Sie wiederum waren so glücklich darüber, dass sie noch emsiger bei der Sache waren und am Ende eine klassische win-win-Situation entstand und fast schon eine kleine Handwerker-Lieblings-Geschichte daraus wurde (mehr dazu hier). Meine Handwerker-Gerichte mussten dabei übrigens folgende Kriterien erfüllen: sie mussten schnell zuzubereiten sein und sie mussten die hungrige Meute satt und glücklich machen. Ach ja, lecker sollten sie natürlich auch sein. Und eines der Rezept, das all diese Kriterien erfüllt hat, war der leckere Hühnchen-Gemüse-Eintopf.

 

Zutaten für den Hühnchen-Gemüse-Eintopf (für ca. 4 Personen):

  • 3-4 Hähnchenbrustfilets (Pute geht ebenso, wie auch Schweinefilet / Minutensteaks oder auch Fleisch-los)
  • Gemüse eurer Wahl; hier waren es
  • 500 g Kartoffeln (Drillinge oder jede andere Kartoffel, die man dann, je nach Größe, evtl. in Scheiben schneiden muss)
  • 2 Zucchini
  • 500 g braune Champignons
  • 1 Stange Porree
  • Olivenöl
  • etwas Paprikapulver: edelsüß und scharf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Gemüsebrühe
  • 1 Becher Creme fraiche oder Schmand

 

Hühnchen-Gemüse-Eintopf: Zutaten: Fleisch, Gemüse

 

Zubereitung Hähnchen-Gemüse-Eintopf:

  1. Fleisch und Gemüse kleinschneiden
  2. Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen
  4. Fleisch von allen Seiten scharf anbraten
  5. anschließend herausnehmen und beiseite stellen
  6. in der gleichen Pfanne zunächst die Kartoffeln im Olivenöl (ggf. noch einen Schluck hinzugeben) anbraten
  7. dann die Zucchini-Stücke und den Porree hinzugeben; ebenfalls leicht anbraten
  8. alles mit Gemüsebrühe ablöschen (Hühnerbrühe geht natürlich auch), so dass das Gemüse bedeckt ist
  9. für ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen
  10. dann die Champignons hinzufügen
  11. weitere 10 Minuten köcheln lassen (bis die Kartoffeln gar sind)
  12. einen Becher Creme fraiche oder Schmand in einer kleinen Schale mit etwas von der warmen Garflüssigkeit vermengen,
  13. Creme fraiche oder Schmand zum Gemüse geben und verrühren
  14. Fleisch hinzufügen, kurz miterwärmen
  15. wenn die Soße zu dünnflüssig geraten ist: in einer kleinen Tasse etwas Mehr mit ein wenig Wasser vermengen, in die köchelnde Soße geben und verrühren
  16. wenn die Soße zu dickflüssig geraten ist: noch etwas Brühe hinzufügen
  17. ggf. mit Salz und Pfeffer, Paprikapulver abschmecken
  18. fertig!

 

Hühnchen-Gemüse-Eintopf: Zubereitung: Fleisch anbraten

 

Hühnchen-Gemüse-Eintopf: Zubereitung: Gemüse anbraten

 

Hühnchen-Gemüse-Eintopf: Zubereitung: Gemüse kochen

 

Hühnchen-Gemüse-Eintopf: Zubereitung: Creme fraiche mit Garflüssigkeit verrühren

 

Was ich persönlich an Eintöpfen so gerne mag? Dass man in 30 Minuten ein vollwertiges Gericht auf dem Teller hat. Fleisch, Beilage und Gemüse alles aus einem Topf. Wenig Geschirr und leckeres Essen: wunderbar. Und wer kein Fleisch mag, kann es natürlich weglassen und fängt dann eben bei Punkt 6 an. Kleine Blumenkohl- oder Brokkoli-Röschen eignen sich übrigens auch ganz wunderbar für dieses Rezept.

 

Hühnchen-Gemüse-Eintopf: fertiges Gericht in einer Pfanne

 

Den fleißigen Handwerkern hat`s geschmeckt und auch ohne Handwerker ist dieses Gericht sehr häufig auf unseren Tellern zu finden.

 

Hunger?

Ich hoffe, ich konnte Euch ein wenig Appetit machen und mit dem Rezept etwas gegen den knurrenden Magen tun. Wer noch weitere Rezepte aus der Kategorie “schnell und lecker” braucht, findet hier noch eins mit ganz viel Gemüse. Ein “easy-peasy”-Pasta-Rezept mit Champignons gibt es hier.

Solltet Ihr das Rezept nachkochen, oder Anregungen haben, dann freue ich mich über Eure Kommentare.

 

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit,

 

Eure

Snježi

Hühnchen-Gemüse-Eintopf-Rezept-die-kinderherztin-kocht

 

 

 

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Alle Jahre wieder

Posted on 16. Dezember 2018

Previous PostDas Drei-Tage-Fieber bei Babys und Kleinkindern
Next PostDer Kreißsaal: aus meiner persönlichen und beruflichen Sicht

No Comments

Schreibe einen Kommentar